NW Leserreisen Logo
0521 555 475
nw-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 9 - 13 und 14 - 18 Uhr

Logo

Kunst- und Kulturreise nach Madrid

Spanische Meister

Termine 2020:
29.10 - 01.11
ab1.495,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Flug inklusiveReisebegleitung inklusive Frühstück inklusiveKulturreiseKunstreiseAusflüge inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Programm

1. Tag, Donnerstag, 29. Oktober 2020

Anreise nach Madrid

Fahrt vom gebuchten Zustiegsort1 in Ostwestfalen zum Flughafen Hannover. Flug nach Madrid. Nach der Ankunft erwartet Sie bereits die lokale Reisebegleitung und anschließend erfolgt im Rahmen des Transfers eine etwa 3-stündige orientierende Stadtrundfahrt, die am Hotel Villa Real endet. Wie die Rundfahrt zeigen wird, trifft die Pracht einzigartiger kulturhistorischer Denkmäler auf gewagte und preisgekrönte Werke zeitgenössischer Kunst und Architektur. So wird ein bemerkenswertes Spannungsverhältnis verschiedener Stilepochen erzeugt, das seinesgleichen sucht.

Das Hotel, selbst ein Kleinod, besticht mit einer eigenen Kunstsammlung. Für Kulturinteressierte hat das Haus eine ideale Lage im sogenannten „Dreieck der Kunst“. Prado und Thyssen-Bornemisza liegen nur einen kurzen Fußweg vom Hotel entfernt. Nach dem Zimmerbezug bleibt Ihnen etwas Zeit, bevor das gemeinsame Abendessen eine gute Gelegenheit bietet die Mitreisenden besser kennenzulernen und das Programm der nächsten Tage zu besprechen.

2. Tag, Freitag, 30. Oktober 2020

Stadterkundung und Museo Thyssen-Bornemisza

Fortsetzung der Stadtbesichtigung vom Vortag. Ein geführter etwa dreistündiger Altstadtspaziergang zeigt die vielen Facetten der Metropole. Dazu gehört auch der Besuch in einer der zahlreichen Bars, wo „Chocolate con churros“ als köstliche Spezialität von Ihnen probiert werden. Zu guter Letzt genießen Sie von der Dachterrasse des Kunstzentrums Circulo Bellas Artes einen herrlichen Ausblick auf die belebte Gran Via, die wahrscheinlich eindrucksvollste Straße Madrids, die zu Beginn des 20. Jh. in Anlehnung an die Pariser Ausführungen Georges-Eugènes Haussmanns durch die historische Wohnstadt geschlagen wurde.

Am frühen Nachmittag statten Sie dem Museum Thyssen-Bornemisza einen Besuch ab. Staunen Sie über einzigartige Kunstwerke, die aus der Privatsammlung des Stahlmagnaten Heinrich Thyssen stammen, der zu Lebzeiten ein großer Kunstmäzen war. Der geführte Rundgang durch die den einzelnen Epochen gewidmeten Räume offenbart die ganze Bandbreite europäischer Malerei. Die aktuelle Sonderausstellung „The Magritte Machine“, die am 27. Oktober 2020 startet, nimmt das Bild „La Manufacture de poésie“ des Surrealisten René Magritte zum Thema für die Konzeption der Ausstellung. Wer möchte, besucht im Anschluss an den Rundgang individuell die Sonderschau.

3. Tag, Samstag, 31. Oktober 2020

Museo del Prado

Der heutige Tag gehört einzig dem Museo del Prado. Ferdinand VII. wollte 1815 eine Pinakothek nach dem Vorbild des Louvre erschaffen. 1819 wurde das Museum, kurz Prado genannt, bereits eingeweiht. Untergebracht in einem herrlichen neoklassizistischen Gebäude aus dem 18. Jh. beherbergt es einige der bekanntesten Gemälde der Welt. Eine spezielle Führung wird Ihnen das Eintauschen in die atemberaubende Welt der Kunst erleichtern. Unter den etwa 3.000 Gemälden der Sammlung sind spanische Meister wie Diego Velásquez und Goya ebenso vertreten wie bedeutende Werke von Leonardo da Vinci, Botticelli Bosch, El Greco, Caravaggio, Dürer und Rembrandt. Mittlerweile gehört das Haus mit seiner Sammlung zu den wichtigsten Museen weltweit. Im Anschluss an die Führung bleibt genügend Zeit, um den Prado nach Belieben weiter zu besichtigen. Dazu bietet sich mehr als genug Auswahl: Seit der Erweiterung des Museums im Jahr 2007 hat sich die Ausstellungsfläche um mehr als die Hälfte verdoppelt. Aus Anlass der 200jährigen Geschichte des Hauses wurden Teile der Sammlung neu konzipiert und gehängt.

Der Nachmittag und Abend stehen Ihnen anschließend für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

Welch große Rolle Kunst und Kultur im Alltagsleben der Bewohner spielen, zeigt sich indes am Abend, bei dem Besuch im Teatro de la Zarzuela. Diese typische Form des spanischen Musiktheaters ähnelt einer komischen Oper und besteht überwiegend aus originalen Kompositionen, ergänzt um Volkslieder oder populäre Schlager, die zur Handlung passend ausgewählt wurden. Näher kann man der spanischen Musikseele nicht kommen.

4. Tag, Sonntag, 1. November 2020

Museo Reina Sofia – Rückreise

Bevor Sie gegen Mittag zum Flughafen fahren und den Rückflug nach Deutschland antreten, bleibt noch genügend Zeit für einen Besuch im Museum Reina Sofia. Nach dem Zimmer-Check-out deponieren Sie das Gepäck im verschlossenen Kofferraum des Transferbusses, der Sie in kurzer Zeit zum ehemaligen Hauptkrankenhaus der Stadt bringt. 1988 von der namensgebenden spanischen Königin zum Nationalmuseum erhoben, avancierte das Museo Reina Sofia in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Kulturzentren Madrids. So beinhaltet die ständige zeitgenössische Ausstellung Werke des Surrealismus und Kubismus, aber auch der Avantgarde der 40er-Jahre und der Pop-Art. Auch die neuesten künstlerischen Trends haben in der Abteilung für Kunstforschung ihren Platz gefunden. Doch nicht nur die berühmten spanischen Maler Picasso, Miró oder Dalí etwa sind hier zu sehen, sondern auch bedeutende Arbeiten internationaler Künstler. Das wohl bekannteste Bild der Sammlung ist Picassos Gemälde „Guernica“, mit dem Pablo Picasso ikonographisch auf die Zerstörung des Ortes Guernica 1937 während des Spanischen Bürgerkrieges einging.

Mit diesen beeindruckenden Impressionen im Gepäck, fliegen Sie am Nachmittag zurück nach Deutschland und es erfolgt der Transfer zum gebuchten Zustiegsort 1.

Ihre Reise

In Madrid trifft die Pracht einzigartiger kulturhistorischer Denkmäler auf gewagte und preisgekrönte Werke zeitgenössischer Kunst und Architektur. So wird ein bemerkenswertes Spannungsverhältnis verschiedener Stilepochen erzeugt, das seinesgleichen sucht. Die Hauptstadt Spaniens ist ein Muss für jeden Kunstliebhaber. An kaum einem anderen Ort findet man so viel Kunst von Weltrang so nah beieinander, wie an der Kunstmeile Paseo del Arte. Das Museo del Prado, die Sammlung Thyssen-Bornemisza und das Museo Reina Sofia bilden das sogenannte „Dreieck der Kunst“. Während im Prado vornehmlich die alten Meister vertreten sind und das Museum Thyssen-Bornemisza einen in seiner Form wohl einzigartigen Überblick über die europäische Kunstgeschichte bietet, ist im Museum Reina Sofia die spanische Avantgarde versammelt.

Ihr Hotel: Das elegante First Class 4-Sterne-plus Hotel Villa Real (Landeskategorie) ist im neoklassischen Stil gehalten. Das Hotel ist in optimaler Lage an der Plaza de las Cortes gelegen, zum Prado Museum sind es nur 3 Gehminuten und zum Thyssen-Bornemisza 5 Minuten. Die quirlige Plaza Mayor erreichen Sie in ca. 10 Minuten. Die komfortablen Zimmer sind geschmackvoll und modern eingerichtet.

Auf dieser Reise begleitet Sie Gesine Harms: Die Kunsthistorikerin Gesine Harms ist u.a. Mitglied in den Führungsteams der Kunsthalle Bremen und im Museum Barberini in Potsdam.Madrid und die Museen kennt sie von früheren Besuchen.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Transfer per Großraumtaxi vom gebuchten Zustiegsort (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen) nach Hannover

  • Flug mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft von Hannover nach Madrid (Umsteigeverbindungen)

Ihre Abreise
  • Flug mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft von Madrid zurück nach Hannover (Umsteigeverbindungen)

  • Transfer per Großraumtaxi zum gebuchten Zustiegsort (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen)

Während der Reise
  • Transfer und orientierende Stadtrundfahrt

  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-plus Hotel Villa Real (Landeskategorie) inklusive Frühstück

  • Abendessen am Anreisetag, inklusive begleitender Getränke

  • Besuche und Führungen in folgenden Museen: Prado, Reina Sofia, Thyssen-Bornemisza

  • Geführter Stadtspaziergang, Besuch der Dachterrasse, Verköstigung in einer Bar “Chocolate con churros“

  • Alle Transfers, Führungen und Eintrittsgelder entsprechend dem abgebildeten Reiseverlauf

  • Begleitung durch eine Kunsthistorikerin

  • Reiseführer/Informationsmaterial

  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.495

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.780

An- und Abreiseoptionen

Transfer ab/bis

Bielefeld

Transfer ab/bis

Gütersloh

Transfer ab/bis

Herford

Transfer ab/bis

ad Oeynhausen

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20 % Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 15 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Maximale Teilnehmerzahl: 24 Personen

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen

Ein Wort in eigener Sache: Bei Drucklegungen waren leider noch nicht alle Sonderausstellungen in den Museen veröffentlicht. Wir behalten uns eine Aktualisierung des Programms im Hinblick auf besonders sehenswerte Ausstellung und gesonderte Führungstermine vor.

Hinweis zum fakultativen Besuch des Teatro Zarzuela: Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag das Programm leider noch nicht vor. Alle gebuchten Teilnehmer werden nach Veröffentlichung über das Programm und die Möglichkeit einer Kartenreservierung informiert.

Stand 01/20 - alle Angaben ohne Gewähr.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.