NW Leserreisen Logo
0521 555 475
nw-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr

NW Leserreisen - ein Service von Hanseat Reisen GmbH

Logo

Silvester bei den Ostfriesen

Termine 2022:
29.12 - 02.01
ab1.479,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

SilvesterreiseAusflüge inklusiveHalbpension inklusiveReisebegleitung inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

1. Tag, Donnerstag, 29. Dezember 2022

Anreise nach Papenburg

Zugfahrt nach Oldenburg (Oldb). Hier werden Sie um 16 Uhr von Ihrer örtlichen Reiseleitung empfangen und per Bus bequem zu Ihrem 4-Sterne Hotel Park Inn by Radisson Papenburg gebracht. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder schnuppern Sie die frische Luft im hohen Norden bei einem kleinen individuellen Spaziergang durch Papenburg. Abendessen im Hotel.

2. Tag, Freitag, 30 Dezember 2022

Insel Langeoog

Heute geht es per Bus, Schiff und Bimmelbahn nach Langeoog, der drittgrößten Ostfriesischen Insel. Die Insel hat eine Fläche von ca. 20 Quadratkilometern mit einem atemberaubenden 14 Kilometer langen Sandstrand. Langeoog bedeutet aus dem friesischen denn auch „Lange Insel“. Sie liegt zwischen den beiden Inseln Baltrum und Spiekeroog im Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer. Autolärm und Abgase sind hier nicht vorhanden. Langeoog ist autofrei! Stattdessen kann man auf Spaziergängen, Wanderungen und Radtouren die Natur in vollen Zügen genießen. Für Erholungssuchende bietet die Nordseeinsel weite und teils unberührte Natur, mit umliegenden Salzwiesen, wunderschönen Dünenlandschaften. Anschließend geht es mit der kleinen Inselbahn wieder zurück zum Hafen, auf die Fähre und weiter per Bus zum Hotel.

3. Tag, Samstag, 31. Dezember 2022

Meyer Werft – Leer – Silvesterfeier

Nach dem Frühstück erfolgt heute zunächst die Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg, der seit über 200 Jahren bestehenden Schiffswerft, die heute die Produktionsstätte so mancher hochmoderner Kreuzfahrtschiffe ist. Überzeugen sie sich vor Ort von den schier überwältigen Dimensionen des überdachten Trockendocks und dem Wendebecken und lassen Sie sich in einem großen Ausstellungsbereich vom technisch anspruchsvollen und innovativen Schiffsbau – made in Germany – begeistern. Nach der eigenständigen Besichtigung führt Sie ihr Weg nach Leer. Aufgrund der Lage im ostfriesischen Süden ist Leer auch als „Tor Ostfrieslands“ bekannt. In der schönen Altstadt sind das historische Rathaus, das Heimatmuseum und die Waage zu finden, die sich bei einem Bummel durch die Straßen erkunden lassen. Das Haus „Samson“ gehört zu den schönsten Bauwerken der Stadt und beherbergt heute eine Sammlung ostfriesischer Wohnkultur. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Am Abend werden Sie zum Landgasthof Tepe gebracht, wo man Sie mit einem kühlen Sekt empfängt. Ab 19.30 Uhr serviert man Ihnen ein feierliches kalt-warmes Buffet, welches keine kulinarischen Wünsche offen lässt - das Haus ist in der Region bekannt für sein gutes Essen! Eine bereits für Sie inkludierte Pauschale für alkoholische- und nicht alkoholische Getränke rundet den Genuss gebührend ab. Informell und doch familiär ist die Atmosphäre im Festsaal. Später geht es ab auf die Tanzfläche, für Stimmung sorgt DJ „Wolf and the Gang“ und um 23.59 Uhr zählen alle gemeinsam den Countdown herunter und stoßen auf das beginnende neue Jahr an, bevor Ihnen noch ein feiner Mitternachtsimbiss serviert wird. Um ca. 01.00 Uhr erfolgt Ihre Rückfahrt ins Hotel. Wir wünschen viel Vergnügen und einen Guten Rutsch!

4. Tag, Sonntag, 1. Januar 2023

Neujahr – Ostfrieslandrundfahrt – Emden – Seehundstation Norddeich

Frohes Neues! Heute unternehmen Sie nach dem ausgiebigen Neujahrsfrühstück eine Rundfahrt durch Ostfriesland. Sie beginnen mit Emden. Die größte Stadt Ostfrieslands entstand um 800 als Handelsort, günstig gelegen an der Bucht Dollart und der Mündung der Ems. Zu den berühmtesten Söhnen der Stadt gehören die deutschen Komiker Karl Dall und Otto Waalkes. Aber nicht nur Otto Waalkes’ einst oft zitierte Ostfriesenwitze machten den westlichsten Seehafen Deutschlands bekannt: Die Fischdelikatesse Matjes – verarbeitet in vielen leckeren Rezepten – gehört zu den kulinarischen Spezialitäten der Stadt, genauso wie Grünkohl mit Pinkel, eine grobkörnige Grützwurst, und der obligatorische Klare, ein hochprozentiger Kornbrand. Danach geht es nach Greetsiel, eines der schönsten Fischerdörfer der Region. Der kleine Ort an der Leybucht blickt auf stolze 650 Jahre Geschichte zurück: Gegründet wurde er von sogenannten Häuptlingen der hiesigen Adelsfamilie Cirksena. Der Titel eines Häuptlings war in Ostfriesland ab dem 14. Jahrhundert als Ausdruck des Standes durchaus gebräuchlich, vergleichbar etwa mit mittel- und neuzeitlichen Fürsten und Grafen. So regierten die Herrscher aus dem Geschlecht der Cirksena ab 1464 auch als Reichsgrafen und ab 1654 als Reichsfürsten in Ostfriesland. Bis heute weht durch Greetsiel der Hauch der Geschichte. Gepflasterte Gassen, die von liebevoll restaurierten Häusern gesäumt werden, hübsch hergerichtete Krabbenkutter im alten Sielhafen und natürlich die Zwillingsmühlen, Greetsiels Wahrzeichen, erwecken mitunter den Eindruck, als sei die Zeit hier stehen geblieben. Die Mittagspause können Sie individuell gestalten. In Norddeich geht es dann niedlich zu, denn Sie bekommen mit etwas Glück junge Kegelrobben zu Gesicht. Durch die Gezeiten, Stürme aber auch durch Schiffsverkehr verlieren die Tiere manchmal den Anschluss an ihre Gruppe und verirren sich z.B. an einem der einsamen Strände. In der Seehundaufzuchtstation werden diese Jungtiere zunächst aufgepäppelt und nach allen Kräften wieder für das Leben in freier Wildbahn vorbereitet. Hier lernen Sie viel Wissenswertes über Kegelrobben und Seehunde. Auf dem Rückweg nach Papenburg machen Sie noch eine Teepause. Ebenso wichtig ist den Ostfriesen ihre „Teetied“, wie sie auf Plattdeutsch genannt wird, denn ähnlich wie in Großbritannien gehört auch in Ostfriesland die Teezeit zur Alltagskultur – und sogar zum guten Ton, denn Gästen wird häufig als Erstes ein Tässchen Tee angeboten. Bevorzugt getrunken wird der sogenannte Ostfriesentee, eine kräftige Mischung aus verschiedenen Assam-Teesorten. Anfang des 17. Jahrhunderts brachten Schiffe der Niederländischen Ostindien-Kompanie den Wachmacher nach Europa. Zunächst nur als Medizin verabreicht, löste er in Ostfriesland bald das Bier als beliebtestes Getränk ab – ganz entgegen den Bemühungen des Preußenkönigs Friedrich II.. Dieser versuchte im 18. Jahrhundert, als die Region zu Preußen gehörte, die Ostfriesen von den Vorzügen inländischer Produkte zu überzeugen und so die heimische Wirtschaft zu stärken. Unverzichtbar sind – neben dem Tee selbst – auch die Sahne und die traditionellen weißen Kluntje. Alles muss dann nacheinander in der richtigen Reihenfolge in eine extra dünne Tasse gefüllt werden. Erst so entfaltet der Ostfriesentee seinen exzellenten Geschmack.

5. Tag, Montag, 2. Januar 2023

Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen vom idyllischen Ostfriesland. Genießen Sie noch einmal Ihr Frühstück im Hotel bevor gegen Mittag der Transfer vom Hotel nach Oldenburg (Oldb) Hbf erfolgt.

Ihre Reise

Im äußersten Nordwesten Deutschlands, wo sich das Wasser in kleinen Kanälen ohne große Eile seinen Weg durch flaches Marschland bahnt, wo erfrischende Brisen die Flügel alter Windmühlen behutsam in Bewegung setzen und manchmal einzig das Geschrei frecher Möwen die idyllische Ruhe stört, scheinen die Uhren ein wenig langsamer zu ticken als andernorts. Fernab des Alltags daheim erwartet Sie in Ostfriesland daher ein wunderbar erholsamer Jahreswechsel. Vor und nach der Silvesterfeier bleibt genügend Zeit, die einzigartige Region zu erkunden. Dabei besuchen Sie etwa die Seehafenstadt Emden und das pittoreske Fischerdorf Greetsiel. Weitere Ausflüge führen zur Insel Langeoog mit Bimmelbahnfahrt, zur Seehundaufzuchtstation Norddeich in der Stadt Norden und nach Leer - dem „Tor Ostfrieslands“. Ein echtes Kulturgut Ostfrieslands ist übrigens der Tee. Bei einer typischen Teezeremonie lässt sich Interessantes über das Heißgetränk erfahren, etwa, wie die Ostfriesen seit Jahrhunderten ihr selbst ernanntes Nationalgetränk verteidigen. Und schließlich wird einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region besucht: die Meyer Werft in Papenburg, die seit sechs Generationen ihre imposanten Ozeanriesen und eleganten Flussschiffe durch die Ems ins Meer schickt. Tauchen Sie mit einem gemütlichen „Moin!“ ein in eine Region, die zu Recht als schönstes Urlaubsparadies im Norden gilt.

Ihr Hotel: Das 4-Sterne Park Inn by Radisson Papenburg wurde im Oktober 2002 eröffnet und liegt im Stadtzentrum. Es bietet eine gute Anbindung an den Hauptbahnhof sowie an lokale Attraktionen wie etwa den Binnenhafen mit seinen markanten Docks. Die 102 Zimmer und Suiten bieten alle Annehmlichkeiten wie kostenloses Highspeed-WLAN, individuell regulierbare Klimaanlage, Safe, Haartrockner, Kosmetik- und Ganzkörperspiegel, Dusche und kostenlosen Zugang zum Fitnesscenter. Die Standard Zimmer verfügen zudem über komfortable Betten und bodentiefe Fenster, die auch zur Winterzeit viel Tageslicht hineinlassen. Im hoteleigenen Restaurant werden Ihnen jeden Morgen ein Frühstücksbuffet und zum Mittag- und Abendessen regionale und internationale Gerichte angeboten. Trainieren Sie im gut ausgestatteten Fitnesscenter und entspannen Sie sich danach in der Sauna, im Dampfbad oder in den Whirlpools.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Inklusive Bahnfahrt 2. Klasse von Berlin nach Oldenburg (Oldb) Hbf sowie Transfer von Oldenburg Hauptbahnhof zum Hotel

Ihre Abreise
  • Inklusive Bahnfahrt 2. Klasse von Oldenburg (Oldb) Hbf nach Berlin sowie Transfer vom Hotel zum Oldenburg Hauptbahnhof

Während der Reise
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Park Inn by Radisson in Papenburg (Kategorie: 4 Sterne)

  • Begrüßungsgetränk im Hotel bei Anreise

  • 3 x Abendessen im Hotel (Getränke extra)

  • Ausflug Insel Langeoog mit Inselbahnfahrt

  • Besichtigung Meyer Werft und Ausflug nach Leer

  • Silvesterfeier mit Buffet und ausgewählten Freigetränken im Landgasthof Tepe in Aschendorf

  • Küstenrundfahrt Ostfriesland mit Emden, Greetsiel und Besuch der Seehundaufzuchtstation Norddeich sowie Teezeit und Besuch Teemuseum

  • Alle Transfers, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Programm

  • Erfahrene Reiseleitung vor Ort

  • Kurtaxe

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Standard Doppelzimmer

1.479

im Standard Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.679

An- und Abreiseoptionen

Bitte geben Sie unter Bemerkung Ihren Wunsch-DB-Bahnhof an, an dem Sie zu- und aussteigen möchten.

Wichtige Informationen

Für diese Reise ist ein vollständiger Corona Impfschutz (inkl. Booster Impfung) erforderlich und bei Reiseantritt nachzuweisen!

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Weitere Hinweise erhalten Sie bei Buchung. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 25 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

DB-Fahrkarten und Sitzplatzreservierungen: Eine Sitzplatzreservierung ist bei Ihren inkludierten DB-Fahrkarten bereits im Reisepreis enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf der DB-Fahrkarte, welche Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Bitte informieren Sie uns über Ihren gewünschten Heimatbahnhof, damit wir uns um Ihre optimale Reiseverbindung inkl. Sitzplatzreservierung kümmern können. Die Reiseverbindungen planen wir langfristig für Sie. Teilen Sie uns bitte spätestens 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung mit, falls Sie eine konkrete Zugverbindung wünschen. Eine Änderung der Fahrkarte und Platzreservierung ist danach leider nicht mehr möglich.

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Stand 09/22 – alle Angaben ohne Gewähr.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für alle Vollzahler bereits im Reisepreis enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.

Bitte informieren Sie uns über Ihren gewünschten Heimatbahnhof, damit wir uns um Ihre optimale Reiseverbindung inkl. Sitzplatzreservierung kümmern können. Die Reiseverbindungen planen wir langfristig für Sie. Teilen Sie uns bitte spätestens 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung mit, falls Sie eine konkrete Zugverbindung wünschen. Eine Änderung der Fahrkarte und Platzreservierung ist danach leider nicht mehr möglich.