NW Leserreisen Logo
0521 555 475
nw-leserreisen@hanseatreisen.de

Mo. - Fr. von 9 - 13 und 14 - 18 Uhr

Logo

Estland, Lettland und Litauen

Baltikum Rundreise

Termine 2020:
15.07 - 25.07
ab1.965,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Flug inklusiveFrühstück inklusiveGepäckservice inklusiveAusflüge inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag, Mittwoch 15. Juli 2020

Anreise nach Tallinn

Busfahrt vom gebuchten Zustiegsort in Ostwestfalen zum Flughafen Hannover. Dort startet die Reise mit dem Flug nach Tallinn. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer ins Hotel, wo auch das Abendessen eingenommen wird.

2. Tag, Donnerstag, 16. Juli 2020

Stadtbesichtigung Tallinn

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten zeugen von der spannenden Geschichte Tallinns, dessen historisches Zentrum 1997 ins Unesco-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Eine ganze Reihe von bemerkenswerten Bauwerken wird heute auf einer kombinierten Tour – zu Fuß und mit dem Bus – besichtigt. So führt ein Spaziergang in der Altstadt etwa zum Domberg, auf dem sich das estnische Parlament, die Domkirche sowie die russisch-orthodoxe Alexander-­Newski-Kathedrale befinden. Über elf Glocken, drei Altäre und fünf Zwiebeltürme schmücken den im 19. Jahrhundert errichteten Prachtbau. Mit dem Bus geht es weiter zum Schlosspark im Bezirk Kadriorg. Das dortige Palais aus dem 18. Jahrhundert ist heute der Sitz des Staatspräsidenten. Weitere einzigartige Bauwerke befinden sich in Pirita im Nordosten der Tallinner Bucht, die ebenfalls im Rahmen der Tour besucht wird: Unweit der Ruinen des Augustinerklosters St. Brigitten liegt hier das Segelzentrum, das im Zuge der Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau entstand und damals der Austragungsort der Segelwettkämpfe war. Nach der Stadtrundfahrt bleibt genügend Zeit, um Tallinn individuell zu entdecken. Abends lädt das historische Gasthaus Peppersack im mittelalterlichen Stil zum Abendessen ein.

3. Tag, Freitag, 17. Juli 2020

Tallinn – Pärnu – Riga

Pärnu – das erste Ziel des Tages – gilt als estnische „Sommerhauptstadt“. Direkt anschließend an das Stadtzentrum des gemütlichen Seebads an der Ostseeküste eröffnet sich ein kilometerlanger Strand mit feinem weißen Sand. Von Pärnu aus geht es weiter in Richtung des Gauja-Nationalparks. Zur Stärkung wird unterwegs das Mittagessen in einem Restaurant eingenommen. Im über 900 Quadratkilometer großen Gauja-Nationalpark ist danach die ehemalige Bischofsburg Turaida zu sehen, die übersetzt „Garten der Götter“ heißt. Beim Besuch des hiesigen Geschichtsmuseums erklären sich spannende Zusammenhänge der baltischen Historie. Anschließend sorgt ein Spaziergang im Skulpturenpark in der Nähe der Burg für Entspannung. Auf dem weiteren Weg nach Riga ist ein Stopp bei den Gutmannshöhlen vorgesehen, ganz in der Nähe des Wintersportortes Sigulda in der „lettischen Schweiz“ – wie die Gegend aufgrund ihrer markanten Sandsteinfelsen genannt wird. In Riga angekommen, erfolgt das Abendessen im Hotel.

4. Tag, Samstag, 18. Juli 2020

Riga

Die pulsierende Atmosphäre der lettischen Kapitale lässt sich am besten bei einer Stadtrundfahrt erleben: über die zentralen Boulevards und durch die Stadtparks vorbei am Bastionberg und dem Pulverturm bis zum lettischen Nationaltheater und dem Kunstmuseum. Die vielen Jugendstilbauten, das Freiheitsdenkmal und die Universität von Lettland sowie das nationale Opernhaus sind schmückende Monumente der Stadt. Der Spaziergang durch die bis heute von der Zeit der Hanse geprägte Altstadt mit ihren Gassen führt vorbei am Dom sowie an der Jakobi- und Petrikirche, den Fachwerkhäusern, dem Schwedentor, dem Parlamentshaus und dem alten Schloss von Riga. Vor dem Abendessen sind individuelle Stadterkundungen möglich.

5. Tag, Sonntag, 19. Juli 2020

Riga – Rundale – Nida

Bevor es nach Litauen geht, steht der Besuch von Schloss Rundale auf dem Programm. Mit seiner barocken Pracht zählt es zu einem der schönsten Bauten des italienischen Architekten Francesco Bartolomeo Rastrelli, der auch den Winterpalast in St. Petersburg erbaut hat. Der renovierte Palast ist mit Möbeln, Gemälden und Porzellan aus dem 18. Jahrhundert ausgestattet. Seine Vision eines verspielten Gesamtkunstwerkes vollendete Rastrelli mit der nach seinen Entwürfen im französischen Stil gestalteten Parkanlage. Ähnlich beeindruckend, doch von ganz anderer Bedeutung, sind die Millionen von christlichen Kreuzen, die sich aufgestellt auf zwei kleinen Hügeln zum „Berg der Kreuze“ türmen. Das nächste Ziel lautet Klaipeda, von wo aus mit der Fähre auf die Kurische Nehrung übergesetzt wird. In Nida, umgeben von riesigen Wanderdünen und feinem Sandstrand, befindet sich das Hotel für die kommenden 4 Nächte.

6. Tag, Montag, 20. Juli 2020

Kurische Nehrung

Der 100 Kilometer lange Landstreifen ist von der Ostsee und dem Kurischen Haff umgeben und gehört sowohl zu Russland als auch zu Litauen. Bei der Besichtigungstour durch Nida dürfen die Hohe Düne, das Fischerzentrum, der Hafen, die evangelische Kirche mit dem Kurenfriedhof, das Geschichtsmuseum und das zum Museum umgebaute Haus des einstigen Künstlermäzens Hermann Blode nicht fehlen. Mit dem Bus erfolgt anschließend der Transfer zur Toten Düne, die sich bei einer Wanderung auskundschaften lässt. Nach dem Besuch von Europas größter Kormorankolonie lockt in Juodkrante der Hexenberg mit seinen geheimnisvollen Figuren zu einer Wanderung bis hin zur Bernsteinbucht. Zurück in Nida bleibt etwas Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen im Hotel öffnet dann das ehemalige Sommerhaus des deutschen Schriftstellers Thomas Mann für einen kulturhistorischen Abend mit Sektempfang seine Türen. Zusammen mit seiner Familie verbrachte Thomas Mann in dem Haus die Sommer der Jahre zwischen 1930 und 1932. Unter anderem arbeitete er hier an seinem Romanwerk „Joseph und seine Brüder“. Eine Führung durch die Räumlichkeiten gewährt intime Einblicke in das Leben des Literaturnobelpreisträgers. Passend dazu rundet ein Vortrag, der von klassischer Musik begleitet wird, den Abend ab.

7. Tag, Dienstag, 21. Juli 2020

Klaipeda

Gemütliche Höfe, kleine Häuser und mit Backsteinen gepflasterte Straßen prägen das Antlitz von Klaipeda, das heute mit einer Fähre angesteuert wird. Auf dem Theaterplatz würdigt ein berühmtes Denkmal das „Ännchen von Tharau“ – eine Pfarrerstochter, die im gleichnamigen bekannten Volkslied Ostpreußens besungen wird. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das größte Bernsteinmuseum Europas, das sich nur rund 20 Kilometer nördlich von Klaipeda in Palanga befindet. Der Badeort an der Ostsee bietet zudem Gelegenheit zu einem entspannten Promenadenbummel.

8. Tag, Mittwoch, 22. Juli 2020

Badetag in Nida

Der heutige Tag ist der Entspannung und dem Badespaß gewidmet. Am Abend wartet in Nida ein landestypisches Fischrestaurant mit kurischer Folkloremusik und traditionellen Speisen auf.

9. Tag, Donnerstag, 23. Juli 2020

Nida – Vilnius

Das letzte Ziel der Rundreise ist die litauische Hauptstadt Vilnius. Zunächst geht es jedoch per Fähre nach Klaipeda und von dort nach Kaunas, in Litauens zweitgrößte Stadt. Hier besteht die Möglichkeit, das Mittagessen im Restaurant Senieji Rusiai zu genießen. Danach wird die etwa 28 Kilometer westlich von Vilnius gelegene Stadt Trakai anvisiert, die berühmt ist für ihre alte Wasserburg. Nach der Besichtigung erfolgt die Weiterfahrt nach Vilnius.

10. Tag, Freitag, 24. Juli 2020

Vilnius

Mehr als 600 Jahre ist die Stadt alt, in der die Vilnia in die Neris mündet. Die Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2009 wartet gleich mit einer ganzen Reihe an außergewöhnlichen Baudenkmälern auf. Herausragend sind vor allem der barocke Prachtbau der St. Peter und Paul-Kirche, der Kathedralenplatz, die im gotischen Stil errichteten Kirchen St. Annen und Bernhardiner, das Aušra-Tor mit dem Bild der Heiligen Jungfrau Maria, die Kirche des Heiligen Geistes, der Rathausplatz, die Universität und der Präsidentenpalast. Ein Spaziergang führt zudem durch die altertümlichen Straßen des historischen Stadtkerns. Vor dem Abschiedsabendessen bleibt Zeit, Vilnius individuell zu entdecken.

11. Tag, Samstag, 25. Juli 2020

Abreise von Vilnius

Heute endet Ihre erlebnisreiche Baltikum-Reise. Ihr Bus wartet bereits auf Sie, um Sie zum Flughafen zu bringen. Mit vielen neuen „Erinnerungen im Gepäck“ fliegen Sie zurück nach Hannover. Busfahrt zurück zum gebuchten Zustiegsort in Ostwestfalen.

Ihre Reise

Es ist der 23. August 1989: Hand in Hand bilden über eine Million Esten, Letten und Litauer eine Menschenkette, die von Tallinn über Riga bis nach Vilnius reicht. Sie ist die längste in der Geschichte und symbolisiert den Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit. Letztere war der Trias der baltischen Staaten lange Zeit nicht vergönnt. Um 1230 errichteten die deutschen Ordensritter etwa auf dem Gebiet des heutigen Estland und Lettland einen eigenen Staat. Nach wechselnden Herrschaftseinflüssen geriet das Baltikum im 18. Jahrhundert unter die Regentschaft des russischen Zaren und bildete später von 1945 bis 1990 drei Teilrepubliken der Sowjetunion. Diese Epochen haben in allen drei Ländern gleichermaßen ihre kulturellen Spuren hinterlassen, so dass die gesamte Region auf eine bewegte Vergangenheit zurückblickt, wie diese Reise zeigen wird. Daneben eint die heutigen EU-Mitgliedstaaten aber auch eine landschaftliche Mannigfaltigkeit.

Ihre Hotels:

Hotel Metropol Spa, Tallinn (Landeskategorie: 4 Sterne): Das moderne Hotel liegt ganz in der Nähe der historischen Altstadt von Tallinn. Nur wenige Gehminuten trennen Sie von den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Auch ein Shopping Center, Theater und Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die 137 Zimmer im Hotel sind mit Klimaanlage, einem LCD-TV, einem Safe und einer Minibar ausgestattet. Das eigene Bad ist mit einer Badewanne oder einer Dusche und einem Haartrockner ausgestattet. Einige Zimmer verfügen über Kaffee- und Teezubehör. Das Hotel verfügt über ein Wellnesscenter mit Innenpool und Saunen. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen der Unterkunft kostenfrei. Morgens stärken Sie sich an einem Frühstücksbuffet.

Hotel Radisson Blu Latvija, Riga (Landeskategorie: 4 Sterne): Das Hotel befindet sich in der historischen Altstadt von Riga. Es ist das Wahrzeichen des Geschäftsviertels und das größte Business- und Kongresshotel im Ostseeraum. Das Hotel verfügt über: Restaurant, Bars, Konferenzräume, Businesscenter, Fitnesscenter, Sauna, Kasino, Diskothek, Nachtklub und Shops sowie über einen sehr modernen Wellnessbereich. Die Gästezimmer sind im skandinavischen Stil eingerichtet. Alle Zimmer verfügen über ein privates Badezimmer mit Haartrockner und sind mit Minibar, Zimmer-Safe, Klimaanlage, WLAN Internet­zugang, Satellitenfernseher und Pay TV ausgestattet. Es sind sowohl Raucher-, als auch Nichtraucherzimmer vorhanden. Einige Zimmer haben einen antiallergischen Parkettboden, andere sind behindertenfreundlich eingerichtet.

Hotel Nerija, Nida (Landeskategorie: 3 Sterne): Im Zentrum von Nida, am Fuße der grün bewachsenen Urbas-Düne mit ihrem malerischen Leuchtturm, erwartet Sie das Hotel Nerija. 57 neu renovierte Einzel- und Doppelzimmer stehen den Gästen zur Verfügung. Alle Zimmer sind geräumig und gemütlich ausgestattet.

Novotel Vilnius Centre Hotel, Vilnius (Landeskategorie: 4 Sterne): Genießen Sie städtischen Komfort im Novotel Vilnius Centre, nur ein paar Gehminuten von der Kathedrale und der Altstadt entfernt. Eine moderne Einrichtung, helle Farben und viel Tageslicht verwandeln die Zimmer zu einer Oase der Ruhe. Das reichhaltige Frühstücksbuffet mit warmen Speisen im sonnigen Restaurant im ersten Stock bietet den perfekten Start in den Tag. Die Zimmer sind geräumig und bieten Queensize-Betten, Bad/Dusche, Schlafsofa, einen großen ergonomischen Arbeitsbereich, kostenlosen WiFi-Zugang, Minibar, Tee/Kaffee, Haartrockner und Laptop-Safe. Ein Fitness-Studio sowie eine Sauna und Turkish Steambath runden das Angebot ab.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Busfahrt vom gebuchten Zustiegsort (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen) nach Hannover

    Flug mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft von Hannover nach Tallinn in der Economy Class (Umsteigeverbindungen)

Ihre Abreise
  • Flug mit Lufthansa oder einer renommierten Partnerfluggesellschaft zurück von Vilnius nach Hannover in der Economy Class (Umsteigeverbindungen)

  • Busfahrt zurück zum gebuchten Zustiegsort (Bielefeld, Gütersloh, Herford, Bad Oeynhausen)

Während der Reise
  • Gepäcktransport

  • Rundreise inklusive aller Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm einschließlich aller erforderlichen Transfers und aller anfallenden Eintrittsgelder im modernen 4-Sterne-Reisebus

  • 6 Übernachtungen in Hotels in Tallinn, Riga und Vilnius mit Frühstück (Landeskategorie: 4 Sterne)

  • 4 Übernachtungen im Hotel in Nida mit Frühstück (Landeskategorie: 3 Sterne)

  • 7 x Abendessen in den Hotels

  • 3 x typische Abendessen außerhalb der Hotels

  • Kulturhistorischer Abend mit Sektempfang „Zu Gast bei Thomas Mann“

  • Deutsch sprechender Reiseleiter während der gesamten Rundreise vor Ort

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.965

im Einzelzimmer

2.445

An- und Abreiseoptionen

Busfahrt ab/bis

Bielefeld

Busfahrt ab/bis

Gütersloh

Busfahrt ab/bis

Herford

Busfahrt ab/bis

Bad Oeynhausen

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin www.crm.de und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 26 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen

Stand 01/20 – alle Angaben ohne Gewähr.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Flugplan-, (Hotel-) und Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Bustransfer: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine alternative An- und Abreise vor. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Umsteigeverbindung handeln kann.